1. Einleitung

 

Diese Website wird durch Jan Planinic betrieben. Der verantwortungsvolle Umgang mit den Daten unserer Website-Besucher ist und sehr wichtig. Ein vertrauensvoller Umgang mit den Daten wird garantiert. Aus diesem Grund leisten wir alle Anstrengungen, um die Anforderungen der DSGVO zu erfüllen. Im Folgenden erläutern wir, wie wir Ihre Daten auf dieser Website verarbeiten. Dazu verwenden wir eine möglichst klare und transparente Sprache, damit Sie wirklich verstehen, was mit Ihren Daten geschieht.

 

2. Allgemeine Informationen

 

A. Verarbeitung von personenbezogenen Daten und andere Begriffe

 

Datenschutz gilt bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Personenbezogen meint alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Das ist z. B.: die IP-Adresse des Geräts (PC, Laptop, Smartphone, etc.) vor dem Sie in diesem Augenblick sitzen. Verarbeitet werden solche Daten dann, wenn „irgendetwas damit geschieht“. Hier wird z. B. die IP vom Browser an unseren Provider übermittelt und dort automatisch gespeichert. Das ist somit eine Verarbeitung (gemäß Art. 4 Nr. 2 DSGVO) von personenbezogenen Daten (nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Diese und weitere gesetzlichen Definitionen sind in Art. 4 DSGVO zu finden.

 

B. Anzuwendende Vorschriften/ Gesetze – DSGVO, BDSG sowie TTDSG

 

Der Umgang des Datenschutzes wird durch Gesetze geregelt. Das sin in diesem Fall die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) als europäische Verordnung und das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) als nationales Gesetz. Außerdem ergänzt das TTDSG die Vorschriften aus der DSGVO, soweit es sich um den Einsatz von Cookies handelt.

 

C. Der Verantwortliche

 

Verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist der Verantwortliche im Sinne der DSGVO. Das ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Den Verantwortlichen, der sogleich als Datenschutzbeauftragter ist, erreichen Sie unter:

 

                Jan Planinic | JATIP

                c/o Postflex #5623

                Emsdettener Str. 10
                48268 Greven

                jan.planinic@jatip.de

 

D. Hinweise zur Datenverarbeitung

 

Wir wir bereits festgestellt haben, gibt es Daten (z. B. IP-Adresse) die automatisch erhoben werden. Diese Daten werden überwiegend für die technische Bereitstellung der Website benötigt. Soweit wir darüber hinaus personenbezogene Daten verwenden oder andere Daten erheben, klären wir Sie darüber auf bzw. fragen nach einer Einwilligung. Andere personenbezogene Daten teilen Sie uns bewusst mit. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie weiter unten.

 

E. Rechte

 

Die DSGVO stattet Sie mit umfassenden Rechten aus. Diese sind z. B. die unentgeltliche Auskunft für Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten. Außerdem können Sie die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten verlangen oder sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde beschweren. Eine erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Wie diese Rechte im Detail aussehen und wie sie wahrzunehmen sind, finden Sie im letzten Abschnitt dieser Datenschutzerklärung.

 

F. Datenschutz aus unserer Sicht

 

Datenschutz ist für uns mehr als nur eine lästige Pflicht. Personenbezogene Daten haben einen großen Wert und ein achtsamer Umgang mit diesen Daten sollte in unserer digitalisierten Welt selbstverständlich sein. Außerdem sollen Sie als Website-Besucher in der Lage sein, selbst zu entscheiden, was, wann und durch wen mit Ihren Daten passiert. Deswegen verpflichten wir uns, alle gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, erheben nur die für uns notwenigen Daten und behandeln diese selbstverständlich vertraulich.

 

G. Weitergabe und Löschung

 

Die Weitergabe und Löschung von Daten sind ebenfalls wichtige und sensible Themen. Deswegen möchten wir Sie vorab kurz über unsere generelle Herangehensweise hierzu informieren. Eine Weitergabe der Daten findet nur aufgrund einer Rechtsgrundlage und nur dann statt, wenn dies unumgänglich ist. Dies kann insbesondere dann der Fall sein, wenn es sich um einen sogenannten Auftragsverarbeiter handelt und ein Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen wurde. Wir löschen Ihre Daten dann, wenn der Zweck und die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung wegfallen und der Löschung zudem keine anderen gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen. Einen ‚guten‘ Überblick darüber gibt auch Art. 17 DSGVO. Alle weiterführenden Informationen entnehmen Sie bitte dieser Datenschutzerklärung und wenden sich bei konkreten Fragen an den Verantwortlichen.

 

H. Rechtsgrundlagen

 

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten benötigt immer eine Rechtsgrundlage. Die DSGVO sieht in Art. 6 Abs. 1 Satz 1 folgende Möglichkeit vor:

  • Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
  • die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
  • die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt;
  • die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  • die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen die konkrete Rechtsgrundlage zu der jeweiligen Verarbeitung nennen.

 

3. Unsere Website

 

Durch den Besuch auf unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Um diese Daten bestmöglich gegen einen unbefugten Eingriff durch Dritte zu schützen, ist diese Website SSL- bzw. TLS-Verschlüsselt. Diese verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile Ihres Browsers ein https:// oder ein Schloss-Symbol abgebildet ist. Im Folgenden erfahren Sie, welche Daten beim Besuch unserer Website erhoben werden, zu welchem Zweck dies geschieht und aufgrund welcher Rechtsgrundlage.

 

A. Datenerhebung beim Aufruf der Website

 

Durch das Aufrufen der Website werden automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien gespeichert. Es handelt sich um folgende Informationen:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Daten werden vorübergehend benötigt, um Ihnen unsere Website dauerhaft und problemlos anzeigen zu können. Insbesondere dienen diese Daten damit folgenden Zwecken:

  • Systemsicherheit der Website
  • Systemstabilität der Website
  • Fehlerbehebung auf der Website
  • Verbindungsaufbau zur Website
  • Darstellung der Website

Die Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO und erfolgt aus unserem berechtigten Interessen an der Verarbeitung dieser Daten, insbesondere aus dem Interesse an der Funkionalität der Website sowie deren Sicherheit. Diese Daten werden nach Möglichkeit pseudonymisiert gespeichert und nach Erreichen des jeweiligen Zwecks gelöscht. Soweit die Server-Log-Dateien die Identifizierung der betroffenen Person ermöglicht, werden die Daten maximal für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert. Eine Ausnahme besteht dann, wenn ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt. In diesem Fall werden die Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und abschließenden Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert. Im Übrigen findet eine Zusammenführung mit anderen Daten nicht statt.

 

B. Cookies

  • Allgemeines

Diese Website benutzt sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um einen Datensatz, eine Information, die im Browser Ihres Endgeräts gespeichert wird und in einer Relation zu unserer Website steht. Durch das Setzen von Cookies kann dem Besucher insbesondere die Navigation der Website erleichtert werden. In unserem Cookie-Consent-Tool finden Sie alle Informationen über die Cookies, die wir auf unserer Website (ggf. nach Ihrer Einwilligung) im Einsatz haben.

  • Ablehnen von Cookies

Alle Cookies, die nicht technisch notwendig sind, können Sie direkt über unser Cookie-Consent-Tool verwalten. Das Setzen von Cookies kann verhindert werden, indem Sie die Einstellungen Ihres Browsers anpassen. Alternativ können Sie Ihre Cookie-Einstellungen auch unter www.aboutads.info/choices/ oder www.youronlinechoices.com verwalten. Wir müssen Sie allerdings darauf hinweisen, dass eine umfassende Blockierung/Löschung von Cookies zu Beeinträchtigungen bei der Nutzung unserer Website führen kann.

  • Technisch notwendige Cookies

Wir setzen auf dieser Website technisch notwendige Cookies ein, damit unsere Website fehlerfrei und gemäß den geltenden Gesetzen funktioniert. Sie helfen dabei, die Website nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht dargestellt werden. Rechtsgrundlage hierfür ist je nach Einzelfall Art. 6 Abs. 1 DSGVO.

  • Technisch nicht notwendige Cookies

Außerdem verwenden wir auf unserer Website auch solche Cookies, die technisch nicht notwendig sind. Diese Cookies dienen unter anderem dazu, das Surfverhalten des Website Besuchers zu analysieren oder Funktionen der Website anzubieten, die jedoch technisch nicht zwingend notwendig sind. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur mit Ihrer Einwilligung gesetzt, die Sie jederzeit im Cookie-Consent-Tool widerrufen können.

 

C. Datenverarbeitung durch Nutzereingabe

 

Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und ggfs. weitere in der Mail enthaltene Daten. Diese werden auf dem Mail-Server und teilweise auf den jeweiligen Endgeräten gespeichert. Je nach Anliegen ist die Rechtsgrundlage hierfür regelmäßig Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald der jeweilige Zweck entfällt und es gemäß den gesetzlichen Vorgaben möglich ist.

 

Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular

Wir bieten unter dem Punkt „Kontakt“ ein Kontaktformular durch www.ionos.de auf unserer Website an. Dieses dient der Kontaktaufnahme zu den Verantwortlichen der Website, dem Facebook-Auftritt, unserem YouTube-Kanal sowie der Filmproduktion. In diesem Formular verarbeiten wir in der Regel Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, eine postalische Adresse sowie den Inhalt der Nachricht. Die Daten werden auf unserem Webserver gespeichert und an die jeweils zuständigen E-Mail-Adressen intern weitergeleitet. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Wir löschen diese Daten spätestens 3 Monate nach Erhalt, es sei denn, sie werden für eine entstandene Vertragsbeziehung benötigt. 

 

D. Cookie-Consent-Tool

                

www.ionos.de

 

E. Website Baukasten System

 

www.ionos.de

 

F. Drittinhalte

 

YouTube

Auf dieser Website binden wir YouTube-Videos ein. YouTube ist eine Online-Videoplattform. Dieser Dienst wird angeboten von der Google Irland Limited (‚Google‘), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Sobald Sie auf unserer Website ein Video starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. YouTube kann nach dem Start eines Videos Cookies auf dem Endgerät des Website-Besuchers setzen, um Einstellungen und Präferenzen zu speichern und anschließend personalisierte Werbung zu schalten. Die hieraus gewonnenen Informationen werden auch für Videostatistiken, die Verbesserung der Anwendungsfreundlichkeit und zur Vorbeugung von Betrugsversuchen genutzt. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG, soweit diese Einwilligung den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers oder die Speicherung von Cookies im Sinne des TTDSG umfasst. Diese Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Weitere Informationen: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

Vimeo

Diese Website nutzt Vimeo. Vimeo ist ein Plugin, welches die Einbindung von Videos der Videoplattform Vimeo ermöglicht. Dieser Dienst wird angeboten von der Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Wird eine Website besucht, welche mit diesem Dienst Vimeo-Videos einbindet, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Hierbei wird seitens Vimeo festgestellt, von welcher Website und mit welcher IP-Adresse die Verbindung hergestellt wird. Wir haben Vimeo so konfiguriert, dass keine Cookies hinterlegt werden und kein Tracking der Nutzeraktivität stattfindet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 DSGVO und §25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Bei der Datenübertragung in die USA greifen die Standardvertragsklauseln (SCC) der EU-Kommission. Nähere Informationen: https://vimeo.com/privacy.

 

4. Weiteres zur Datenschutzerklärung

 

Zum Abschluss möchten wir Sie ausführlich und detailliert über Ihre Rechte informieren und 

Ihnen mitteilen, wie Sie über Veränderungen der datenschutzrechtlichen Anforderungen 

informiert werden.

 

Ihre Rechte im Detail

  • Auskunftsrecht nach Art. 15 DSGVO

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist das der Fall, können Sie weitere Auskünfte zur Art und Weise der Verarbeitung einfordern. Eine detaillierte Aufzählung finden Sie in Art. 15 Abs. 1 DSGVO.

  • Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Dieses Recht umfasst die Berichtigung unrichtiger Daten und die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten

  • Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Dieses sogenannte ‚Recht auf Vergessenwerden‘ gibt Ihnen das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen, die Löschung der personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen zu verlangen. Dies ist grundsätzlich dann der Fall, wenn der Zweck der Datenverarbeitung entfallen ist, wenn eine Einwilligung widerrufen wurde oder die Ausgangsverarbeitung ohne Rechtsgrundlage stattfand. Eine detaillierte Aufzählung von Gründen finden Sie in Art. 17 Abs. 1 DSGO. Dieses ‚Recht auf Vergessenwerden‘ korrespondiert darüber hinaus mit der Pflicht des Verantwortlichen aus Art. 17 Abs. 2 DSGVO angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um eine allgemeine Löschung der Daten herbeizuführen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Dieses Recht ist an die Voraussetzungen gemäß Art. 18, Abs. 1 DSGVO geknüpft.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

Hier wird das grundsätzliche Recht zum Erhalt der eigenen Daten in einer gängigen Form und der Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen geregelt. Dies gilt allerdings nur für die Daten einer Verarbeitung aufgrund von Einwilligung oder Vertrag nach Art. 20 Abs. 1 DSGVO und soweit dies technisch machbar ist.

  • Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Sie können grundsätzlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Ihr Interesse am Widerspruch das berechtigte Interesse des Verantwortlichen an der Verarbeitung überwiegt und wenn sich die Verarbeitung auf Direktwerbung und oder Profiling bezieht.

  • Recht auf „Entscheidung im Einzelfall“ nach Art. 22 DSGVO

Sie haben grundsätzlich das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung (einschließlich Profiling) beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Auch dieses Recht findet allerdings Einschränkungen und Ergänzungen in Art. 22 Abs. 2 und 4 DSGVO.

  • Weitere Rechte

Die DSGVO beinhaltet umfassende Rechte der Unterrichtung von Dritten darüber, ob oder wie sie Rechte nach Art. 16, 17, 18 DSGVO geltend gemacht haben. Dies allerdings nur insoweit dies auch möglich bzw. mit einem angemessenen Aufwand durchführbar ist. Wir möchten Sie an dieser Stelle erneut auf Ihr Recht des Widerrufs einer erteilten Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO hinweisen. Die Rechtmäßigkeit der bis dahin durchgeführten Verarbeitung wird dadurch allerdings nicht berührt. Außerdem möchten wir Sie auch noch auf Ihre Rechte nach §§32 ff. BDSG hinweisen, die allerdings inhaltlich größtenteils deckungsgleich mit den soeben beschriebenen Rechten sind. 

  • Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO

Sie haben auch das Recht sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

 

5. Stand der DSGVO

 

Der aktuelle Stand dieser Datenschutzerklärung ist der 14.08.2023. Sobald wir diese Datenschutzerklärung verändern, werden wir Sie darüber auf unserer Website informieren.

© 2024 Jan Planinic

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.