The Award-Season

Die 96. Oscar-Verleihung findet am 10.03.2024 im Dolby Theatre im Herzen Hollywoods statt. Das Event wird live auf ProSieben und im Stream auf Joyn in Deutschland in der Nacht vom 10. auf den 11.03.2024 auch in Deutschland zu sehen sein. In den USA übernimmt routinemäßig der Sender ABC die Ausstrahlung. Als Moderator tritt zum inzwischen vierten Mal Jimmy Kimmel auf. Der erste Trailer zur Veranstaltung ist bereits auf dem YouTube-Kanal der Academy zu sehen:

Die Academy vergibt neben den Oscars auch weitere Preise. Zu den wichtigsten zählen auf jeden Fall auch die sogenannten Technik-Oscars. Diese 16. Scientific and Technical Awards werden am 23.02.2024 im neuen großen Academy Museum of Motion Pictures in Beverly Hills vergeben. Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.oscars.org/sci-tech/ceremonies/2024

video

Das beliebte alljährliche Nominees Luncheon findet am 12.02.2024 statt. Diese Veranstaltung, bei der auch das Gruppenfoto erstellt wird, wird nicht immer veröffentlicht. Jedoch sind die Ankünfte der Stars und Interviews sowie Bilder der Veranstaltung im Internet zu finden.

Die Oscar-Nominierungen wurden am 23.01.2024 um 05:30 Uhr aus dem Samuel Goldwyn Theatre in Beverly Hills in den 23 Award-Kategorien vorgestellt. Diese Live-Veranstaltung konnte ab 14:30 Uhr deutscher Zeit über YouTube live verfolgt werden. Das Video findet ihr hier: 

Am 09.01.2024 fanden in Beverly Hills die 14. Governors Awards statt. Bei dieser Veranstaltung wurden die Ehrenpreise der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verliehen. Mit dem Ehrenoscar wurden wurden Angela Basset, Mel Brooks und Carol Littleton geehrt. Michelle Satter erhielt den angesehenen Jean Hersholt Humanitarian Award für ihre 40-jährige Führung des „Sundance Institute’s Artist Programs“

Die 50. Student Academy Awards fanden am 24.10.2023 im Hauptquartier der Academy of Motion Picture Arts and Sciences statt. Die Preisträger wurden für ihre herausragenden Leistungen im studentischen Filmbereich ausgezeichnet. Die deutsche Regisseurin Tamara Denic konnte mit ihrem Kurzfilm „Istina (Wahrheit)“ den Studenten-Oscar in Bronze gewinnen. In derselben Kategorie ging der Silberpreis an den norwegischen Beitrag „Revisited“ und der Oscar in Gold an den österreichischen Beitrag „Invisible Border“. Leider hat es der deutsche Beitrag „Istina“, im Gegensatz zu „Invisible Border“, nicht auf die Short-List für die Nominierungen zur Oscar-Verleihung geschafft.

Bei den Wahlen zum Board of Governors wurde die Filmproduzentin Janet Yang (57) im August 2023 als 38. Präsidentin der Academy of Motion Picture Arts and Scienes wiedergewählt. Sie trat somit für 2023/24 ihre zweite Amtszeit an. Sie ist nach Bette Davis, Fay Kanin und Cheryl Boone Isaacs die vierte Frau in diesem Amt. 

 

Für den Präsidenten der Academy, der jährlich erneut gewählt wird, gilt eine Beschränkung der Amtszeit von insgesamt 4 Jahren. Der erste Präsident der Academy war Douglas Fairbanks. Ihm folgten berühmte Filmgrößen wie William C. DeMille, Conrad Nagel, Frank Capra, Gregory Peck, Walter Mirisch, Robert Wise oder Karl Malden.

© 2024 Jan Planinic

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.